Brombeeren

Brombeeren

Rubus fruticosus

Brombeeren sind das schwarze Gold im Beerengarten. Dank der großen Sortenvielfalt findet sich heute für jeden die passende Gartenbrombeere. Nicht nur der Geschmack und die Fruchtgröße, auch die Wuchsstärke und die Bedornung sind von Sorte zu Sorte sehr Unterschiedlich. Wir helfen Ihnen die richtige Sorte zu finden und zeigen Ihnen, wie Sie im Garten damit erfolgreich sind. Es ist gar nicht schwer...

Pflanzenbeschreibung

Brombeerstrauch in der Erntezeit

Brombeeren sind wüchsige, mehrjährige Sträucher mit kräftigen Trieben - den Ranken. Diese sind meistens nicht rund (wie bei Himbeeren) sondern kantig. Erkennen lassen sich die Pflanzen auch an den Stacheln. Diese sind nämlich entweder stark ausgeprägt oder überhaupt nicht vorhanden. Im Vergleich: Himbeeren haben i.d.R. immer kleine, wenig ausgeprägte Stacheln.

Standort

Brombeeren sind von Natur aus wenig anspruchsvoll. Man sieht wilde Brombeeren in der Natur z.B. auch an Autobahnen und anderen Extremstandorten. Wichtig ist allerdings, dass der Boden gut gelockert und wasserdurchlässig ist. Auf Staunässe reagieren die Sträucher sehr empfindlich. Am Besten steht Rubus fruticosus an sonnigen oder halbschattigen Plätzen mit mittelschweren, leicht saueren Böden.

Brombeerblüte
Brombeerblüte

Blüte

Brombeeren blühen im Juni und Juli, seltener sogar bis August. Blütenstände sind nur an den Spitzen der Seitentriebe auf den älteren Ranken. Die Blüten sind weiß, manchmal leicht rosa und haben fünf Kelchblätter. Die Blüte duftet nicht, ist aber groß und dekorativ.

Düngung

Brombeeren sind keine Starkzehrer, aber eine Düngung in Maßen ist sinnvoll und steigert den Ertrag. Mit Beerendünger aus dem Gartenfachmarkt (gerne auf organischer- oder teilorganischer Basis) und mit der darauf beschriebenen Dosierung sind sie vollkommen zufrieden.

Achten sollten Sie darauf, dass Sie nur im Frühjahr düngen, z.B. eine Düngergabe Anfang März und eine Mitte April. Von Sommer- oder gar Herbstdüngung raten wir ab. Das Holz muss im Herbst ausreifen. Ein Pflanzenbestand der kurz vor den Frösten noch keine Herbstfärbung hat und noch im vollen Saft steht, bekommt im Winter unter Umständen einen Treffer vom Frost.

Pflanzung

Der Platzbedarf Ihrer Gartenbrombeere richtet sich nach der Wuchsstärke der Sorte (siehe Sortenspiegel). Rechnen Sie je nach dem mit zweieinhalb bis viereinhalb Meter Abstand innerhalb der Reihe und mit mindestens zweieinhalb Metern zwischen den Reihen.

Frucht

Brombeerfrüchte

Das schwarze Gold des Beerengartens

Brombeeren schmecken hervorragend. Nicht nur frisch vom Strauch. Hatten Sie die schwarzen Beeren schonmal auf dem Obstkuchen? Oder eine Früchtemarmelade mit Brombeeren? Ganz einfach und lecker im Geschmack: Beerenmix im Joghurt oder zusammen mit Milch.

Brombeerfrüchte

Besserwisserbox

Botanikwissen

Brombeeren sind aus botanischer Sicht gar keine Beeren. Wie die Himbeeren werden sie den Sammelsteinfrüchten zugeordnet. Die einzelnen Fruchtblätter bilden die charakteristischen abgerundeten Kammern. In Ihnen befindet sich jeweils ein Stein - deswegen knirscht es auch manchmal ein bisschen beim Essen.
Der Blütenboden - später der Kelch - ist stark ausgeprägt. Das Bindegewebe zur Frucht löst sich nicht, deshalb ist die Frucht nicht ausgehüllt und wir essen den Blütenboden einfach mit.

Reifezeit

Brombeeren reifen im Sommer bis Spätsommer ab Mitte / Ende Juli bis Anfang Oktober. Die Früchte sind in aller Regel schwarz. Sie sind reif wenn die Frucht vollständig oder nahezu vollständig ihre Deckfarbe erreicht haben und keine rötlichen Stellen mehr zu finden sind. Die Pflückreife entspricht der Genussreife. Frisch vom Strauch schmecken sie sogar am Besten.

Lagerung

Die optimale Kühltemperatur für Brombeeren liegt um die 1°C. Im etwas wärmeren Kühlschrank halten sich die frischen Früchte ca. drei bis fünf Tage. Waschen Sie die Brombeeren vor der Lagerung nicht - die Früchte saugen schnell Wasser. Das reduziert die Haltbarkeit.

Sorten

Brombeersorten Black Satin und Kiowa im Vergleich
Black Satin (links), Kiowa (rechts)

Die richtige Sorte mit den richtigen Eigenschaften am richtigen Fleck.

Zum Glück viel einfacher als es klingt.

  • Wieviel Platz haben Sie? Die Wuchsstärke entscheidet das Erziehungssystem und den Platzanspruch.
  • Was ist Ihnen am Wichtigsten? Der beste Geschmack? Große Früchte? Stachellosigkeit?
SorteWuchsEigenschaften
Loch Nessstarkwachsend, Palmettenerziehungstachellose Frühsorte mit langer Ernteperiode, geschmacklich eine der Besten, mittelgroße Früchte
Navahokompakter Wuchs; Fächerspalier / Strauch ohne Gerüst, auch Balkon und Terassemittelfrüh, stachellos, guter Geschmack
Triple Crownaufrecht, mittelstarkwachsend; FächererziehungDie drei Kronen stehen für hohen Ertrag, gute Pflanzengesundheit und super Geschmack; mittelgroß
Kiowasehr starkwachsend; PalmettenerziehungXXL-Früchte mit wenigen großen Einzelfrüchten (Perlen), guter Geschmack
Thornless Evergreensehr starkwachsend; PalmettenerziehungStachellose Brombeere; erkennbar am Blatt, mittelgroße Beeren, sehr gut im Geschmack
Theodor Reimerssehr starkwachsend; Palmettenerziehunggroßartiges Brombeeraroma, leider viele Stacheln - gute Erziehung notwendig
Black Satinstarkwachsend; Palmettenerziehungdornenlos, relativ kleine aber sehr feine Beeren, mittelspäte Ernte Anfang September
Loch Taystarkwachsend, PalmettenerziehungWeiterentwicklung aus Loch Ness, sehr früh
BigMax XXLstarkwachsend,leicht bestacheltsehr große Früchte, gut im Geschmack
Brombeere Loch Ness am Strauch
'Loch Ness'

Erziehung, Schnitt und Pflege

Sie werden so schnell groß...

Und dann? Brombeeren sind eine unkomplizierte und einfache Gartenkultur, wenn man sie ordentlich erzieht. Zum Glück hält sich der Aufwand dafür in Grenzen und belohnt Sie jahrelang.

schematische Darstellung der Fächererziehung

Fächererziehung

Diese Erziehungsform eignet sich bei normal- und schwachwachsenden Brombeersorten. Die vier stärksten Jungtriebe werden V-förmig an den Draht geheftet, die restlichen diesjährigen Triebe schneidet man bodeneben ab.

Sind die Ranken bis zum obersten Draht des Spaliers gewachsen, kann man sie abschneiden oder am obersten Draht quer binden.

  • besserer Flächenertrag
  • weniger Platzbedarf
Schematische Darstellung der Palmettenerziehung

Palmettenerziehung

Für stärker wachsende Sorten verwendet man die Palmettenerziehung. Hier werden sechs bis acht starke, diesjährige Triebe belassen und an die Drähte fixiert. Die anderen Triebe werden bodeneben abgeschnitten.

Binden Sie entlang der Drähte jeweils zwei Ranken - je eine nach links und eine nach rechts. Wenn die Triebe quer an den Drähten wachsen, können sie sich in der Länge entfalten und Sie können bequem und einfach ernten.

  • Mehr Ertrag pro Pflanze

Beide Erziehungssysteme verwenden als Gerüst ein Spalier mit drei bis vier Spanndrähten. Die Drähte befestigt man in gleichmäßigen Abständen auf Höhen zwischen 80 cm und 1,80 m. An dieser Stütze können Brombeeren - je nach Wuchsstärke der Sorte - als Fächer oder Palmette befestigt werden.

Brombeererziehung am Spalier
Brombeeren am Fächerspalier

Jährliche Pflegemaßnahmen:

  • zwischen Juni und August sollte man zwei bis dreimal einen Sommerschnitt durchführen und die Seitentriebe an den letztjährigen Trieben ausgeizen
  • Gleichzeitig werden wieder die vier schönsten Jungtriebe angeheftet, alle anderen Neutriebe werden bodeneben entfernt
  • Die Brombeeren tragen an den Kurztrieben der letztjährigen Ranken Früchte
  • Das Prinzip: ein Jahr wachsen, im nächsten Jahr tragen.
  • Abgetragene Ranken werden bodeneben abgeschnitten - die jungen Triebe (die sie ersetzen) sind ja bereits angebunden
  • Tipp: die Tragruten können (wenn alle Früchte reif sind) auch zuerst entfernt und dann beerntet werden

Ausgegeizt ist geil.

Mit ein paar Handgriffen ist das Ausgeizen - der Sommerschnitt bei Brombeeren - erledigt. Und im nächsten Jahr werden Sie reich belohnt dafür.

Die Brombeeren hängen an den Seitentrieben - den Geiztrieben - der Vorjahresranken. Schon im Jahr vorher, kürzen wir die Triebe ein. Das ist ganz leicht: die frischen Seitentriebe der jungen Ruten werden zwischen Juni und August zwei bis dreimal auf 10cm lange Zapfen (zwei Augen) gekürzt.

Die Vorteile:

  • Durch die Ausdünnung werden die Früchte größer
  • das erhöht auch den Ertrag
  • besser ausgereifte Brombeeren durch bessere Belichtung
  • die Pflanze schaut ordentlich und gepflegt aus
Geiztrieb bei Brombeeren
Ausgegeizter Trieb im Folgejahr nach der Ernte

Zurück