Schisandrabeere

Schisandra chinensis

VitaFit-Beere, Schisandrabeere, chinesisches Spaltkörbchen, chinesischer Limonenbaum (chin.: WuWeiZi)... Viele Namen für eine tolle Pflanze, denn es ist die wohl wichtigste Heilpflanze der chinesischen Naturmedizin. Außerdem trägt sie die Frucht der fünf Geschmacksrichtungen - süß, sauer, salzig, bitter und scharf. In einer Frucht?! Und das kann man essen? Und ob! Schisandrabeeren sind eine echte Bereicherung in der Küche - auch wenn sie frisch vom Strauch kein Genuss sind...

Frucht

Schisandrabeeren

Schisandrabeeren reifen im September / Oktober und sehen ein bisschen aus wie rote Johannisbeeren. Sie wachsen allerdings nicht in langen sondern in breiten Rispen.

Die Beere der fünf Geschmacksrichtungen ist frisch vom Strauch kein Genuss. Welche Bereicherung WuWeiZi darstellt, erkennt man erst wenn man weiß, wie man die Beere verwendet und ins tägliche Leben einbindet...

getrocknete Schisandrabeeren

Verwendung

Am liebsten verwenden wir Schisandrabeeren als Gewürz. Gemahlen oder geschrotet verwenden wir die Beeren wie Pfeffer. Schisandrabeeren verfeinern fast jedes Gericht!

Wichtige Heilpflanze der chinesischen Naturmedizin

Schisandrabeeren helfen Durchblutungsstörungen vorzubeugen.

Die Beeren des chinesischen Spaltkörbchens enthalten überaus seltene Flavonoide. Eben diese sorgen dafür, dass Fettablagerungen in unseren Adern beseitigt werden, die für einen Großteil der Herz-Kreislaufbeschwerden verantwortlich sind. Wer Schisandrabeeren in sein tägliches Leben einbindet, senkt die Wahrscheinlichkeit durch Duchblutungsstörungen an Potenzproblemen und Schlaflosigkeit, Hörschwächen und Tinitus oder Alzheimer und Demenz zu erkranken.

In den chinesischen Naturheilverfahren werden die Beeren als Herzstärkungsmittel, Verdauungshilfe und nicht zuletzt auch als Potenzmittel und Aphrodisiakum verwendet.


Schisandra Produkte in unserem Hofladen

Schisandrakapseln

Sieht aus wie ein Medikament, ist aber absolut natürlich: die Kapseln sind ausschließlich mit Schisandrapulver gefüllt. Perfekt für die Nahrungsergänzung to go, wenn man es so will...

Getrocknete und gemahlene Schisandrabeeren

Getrocknete und gemahlene Schisandrabeeren

Wer keine getrockneten Beeren aus eigener Ernte (mehr) hat, kann sich die Früchte bei uns auch fix und fertig für die Pfeffermühle holen. Prima für alles, das man auch mit Pfeffer würzt.

Noch milder im Geschmack ist das fein gemahlene Schisandrapulver. Wir verwenden das Pulver überall dort, wo man auch Currypulver verwendet, also z.B. im Wok.

Pflanzen- und Pflegebeschreibung

WuWeiZi ist eine sommergrüne, verholzende Schlingpflanze. Sie ist sehr wüchsig, breitet sich aber kaum aus. Hat Schisandra etwas zum Ranken wird sie bis zu acht Meter hoch. Endet das Gerüst, kann die Pflanze nicht weiter schlingen. Ein jährlicher Begrenzungsschnitt, ist dennoch sinnvoll wenn man wenig Platz hat.

Die chinesische Schlingerin ist ausdauernd. Fühlt sie sich wohl wird sie 20 Jahre und älter.

Schisandra am Spalier
Sie bestimmen wie hoch Schisandra klettert.

Standort

WuWeiZi mag vollsonnige Standorte und zum anwachsen gut gelockerte Böden. Ansonsten stellt sie weniger Anforderungen an ihren Standort als die meisten einheimischen Pflanzen. Erstmal eingewachsen ist sie ausgesprochen winterhart (bis -30°C). Setzen Sie die Pflanze an Südseiten von Carports oder Hauswänden, lassen Sie Ihren Pavillon zuwuchern oder schenken Sie ihr eine Pergole. Das chinesische Spaltkörbchen ist eine richtig attraktive Gartenpflanze mit einem hohen Nutzwert!

Schisandrastrauch im Kübel

Kübelpflanze

Schisandrabeeren kann man problemlos im Kübel wachsen lassen. Eine große Pflanze braucht einen Topf mit etwa 60 bis 70 l.

Winterhärte

Oberirdisch ist der Kletterer winterhart bis -30 °C. Wächst die Pflanze im Kübel, sollte man aber nicht vergessen den Topf im Winter zu schützen (z.B. mit Schilfmatten und Vlies).

Düngung

Ernähren Sie Ihre VitaFit-Beere im Garten eher spartanisch. Wenn Sie komplett auf Dünger verzichten wollen, sollten Sie dem Schlinger jedes Jahr größere Mengen organisches Material spendieren. Mit gut kompostierten Humus macht man natürlich bei keiner Pflanze etwas verkehrt! Einfacher geht es mit dem Beerendünger aus dem Gartencenter: die gibt es auch auf teilorganischer - oder sogar völlig - organischer Basis. Egal welchen Dünger Sie verwenden: bleiben Sie am unteren Ende der Düngeempfehlung. Das reicht völlig.

Schisandra nach dem Schnitt
Zapfenschnitt

Schnitt

Wir schneiden Schisandra im Herbst nach der Ernte. Der Schnitt ist denkbar einfach: kürzen Sie die Seitenverzweigung auf kurze Zapen ein. Die Pflanze wächst so stark, dass sie sich von nahezu jedem Schnitt schnell erholt. Zeigen Sie dem schönen Schlinger wer der Boss im Garten ist - bestimmen Sie beim Schnitt die Zahl der Triebe und die Höhe!

Bestäubung

Viele Sorten und auch die Naturform der Schisandra sind zweihäusig getrenntgeschlechtlich; d.h. zu einer Ertragspflanze braucht es zusätzlich einen Befruchter. Die VitaFit Schisandra sind selbstfruchtbar. Männliche und weibliche Blüten finden sich an der gleichen Pflanze.

Eine zweite Pflanze fördert den Fruchtbesatz, wir konnten aber auch bei isolierten Einzelpflanzen schon sehr gute Erträge feststellen.

Blüten der VitaFit Schisandrabeere

Blüte

Die Blütezeit der WuWeiZi ist im Juni / Juli. Die Blüten sind cremeweiß und verströhmen einen leichten, angenehmen Duft.

Zurück